TeXworks und Rechtschreibung

Aktuell war bei mir (TL 2011) TeXworks installiert, leider keine Rechtschreibprüfung. Das nachträglich zu installieren ist aber kein großes Problem.

Zunächst benötigt man ein Wörterbuch. TeXworks verwendet Hunspell. Dies ist das gleiche System wie auch OpenOffice etc. verwendet. Das deutsche Wörterbuch kann man sich bei den extensions besorgen.

Es handelt sich dabei um eine .oxt-Datei mit der TeXworks so nichts anfangen kann. Tatsächlich ist es aber ein .zip-Datei. Um sie zu öffnen muss man sie einfach umbenennen (bei Mac mit Return) und dann mit einem geeigneten Extraktionstool (bei Mac Doppelklick) öffnen. In dem Zip-Ordner finden sich diverse Dateien, die OO auch für das Umbrechen von Wörtern her nimmt. Das lassen wir aber ja TeX machen, so braucht man für TeXworks nur die .aff und .dic Dateien, die sich in dem Zip-Ordner bzw. in einem Unterordner befinden. Diese Dateien müssen dann noch nach

~/Library/TeXworks/dictionaries/

verschoben* und das Wörterbuch in den TeXworks-Einstellungen (Abteilung Editor) ausgewählt werden. Nach einem  Neustart des Programms  sollte es die Rechtschreibung prüfen können.

 

*Dieser Pfad gilt für MacOS X. Die Pfade für Linux und Windows kann man der TeXworks Anleitung entnehmen. TeXworks→Hilfe→Short Manual. 

Zudem gibt es auf der TeXworks repository Seite  einen Wiki Eintrag, der das auch nochmal erklärt.

 

Dieser Beitrag wurde unter (La)TeX, Helpers abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>