Beamer und fill

Das hat mich schon die ein oder andere Minute meines Lebens gekostet: der Versuch in einem Beamer frame die Seite zu füllen. vfill und vspace tun nicht  ganz das was ich erwartet habe.

Das hier tut aber genau das was ich wollte. Man muss es nur wissen:

\documentclass{beamer}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[latin1]{inputenc}
 
\begin{document}
 
\frame{\centering
\rule{.9\textheight}{.3\textwidth}\vfill
%nope
\tiny Text darunter%
}
 
\frame{\centering
\rule{.9\textheight}{.3\textwidth}\\\vspace*{\fill}
%nope
\tiny Text darunter%
}
 
\frame{\centering
\rule{.9\textheight}{.3\textwidth}
\vskip0pt plus 1filll
% yeah!
\tiny Text darunter%
}
 
\end{document}

So macht das Beispiel nicht ganz so viel Sinn. Wenn man sich aber Vorstellt, dass der schwarze Balken ein Bild mit .9\textheight ist, sollte klar werden zu was ich das gebraucht habe. Hier das Ergebnis:

Der Effekt von \vksip \vfill und \vspace{\fill} in Beamer.

Der Effekt von \vksip \vfill und \vspace{\fill} in Beamer.

Dieser Beitrag wurde unter (La)TeX abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Beamer und fill

  1. Matthias says:

    DANKE für diesen Post. Habe die selbe Fragestellung gehabt und viel zu lange mit \vfill und Co meine Zeit vertan.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>